RijksakademieOPEN

Kampagnengestaltung
für den Tag der offenen Tür

Die 1870 gegründete Rijksakademie van beeldende kunsten fördert Künstlerinnen und Künstler durch die Vergabe eines zweijährigen Akademieaufenthaltes in Amsterdam. Von der Akademie gingen in der Vergangenheit wesentliche Impulse für die Bewegung der Moderne aus und bis heute ist sie international eine der bedeutendsten kulturellen Institutionen geblieben.

 

RijksakademieOPEN


Seit 2015 gestalten wir das jeweilige Erscheinungsbild der Rijksakademie Open, dem Tag der offenen Tür, zu dem die Stipendiaten ihre Arbeiten der Öffentlichkeit präsentieren. Die Rijksakademie van beeldende kunsten verfügt zwar über ein visuelles Erscheinungsbild, will dieses aber nachdrücklich nicht an die wichtigste Veranstaltung des Jahres koppeln. Hintergrund ist das Bestreben am aktuellen kulturpolitischen Diskurs mitzuwirken, ohne nur auf sich selbst als Institution zu verweisen.

Hieraus ergab sich für uns die Frage: Wie prägt man eine Veranstaltung, die jedes Jahr anders aussehen will?

Thematisch erarbeiteten wir jedes Jahr ein Leitmotiv, als Antwort auf die Entwicklungen der Politik und des Kulturbetriebs. Formal sind die Entwürfe bewusst grob gehalten und farblich bis zum Anschlag gesättigt.

Sie nehmen eine Kontraposition zu der kommerzialisierten Außenkommunikation ein, die nach Jahrzehnten liberalen Marktdenkens und angetrieben durch das Bedürfnis nach Effizienz, nicht nur den öffentlichen Raum im Allgemeinen, sondern auch die Kommunikation von Kulturinstitutionen erreicht hat.

 

2017

Im Vergleich mit den lautstarken Motiven vorangegangener Jahre, ist die Kampagne des Jahres 2017 vergleichsweise leise, vielschichtig, poetisch. Das Motiv weist formale Analogien mit kosmischen Phänomenen, Sternen, Planeten oder einer Sonnenfinsternis auf. Hier wird der Prozess des künstlerischen Schaffens zum Urknall. Für die drei Tage der RijksakademieOpen „schiebt sich der Vorhang der Pupille lautlos auf, und ein Bild geht hinein …“

 

LEISTUNGSSPEKTRUM

Kampagnenentwicklung —— Plakat —— Kataloggestaltung —— Merchandise-Produkte

Die 1870 gegründete Rijksakademie van beeldende kunsten fördert Künstlerinnen und Künstler durch die Vergabe eines zweijährigen Akademieaufenthaltes in Amsterdam. Von der Akademie gingen in der Vergangenheit wesentliche Impulse für die Bewegung der Moderne aus und bis heute ist sie international eine der bedeutendsten kulturellen Institutionen geblieben.

 

RijksakademieOPEN


Seit 2015 gestalten wir das jeweilige Erscheinungsbild der Rijksakademie Open, dem Tag der offenen Tür, zu dem die Stipendiaten ihre Arbeiten der Öffentlichkeit präsentieren. Die Rijksakademie van beeldende kunsten verfügt zwar über ein visuelles Erscheinungsbild, will dieses aber nachdrücklich nicht an die wichtigste Veranstaltung des Jahres koppeln. Hintergrund ist das Bestreben am aktuellen kulturpolitischen Diskurs mitzuwirken, ohne nur auf sich selbst als Institution zu verweisen.

Hieraus ergab sich für uns die Frage: Wie prägt man eine Veranstaltung, die jedes Jahr anders aussehen will?

Thematisch erarbeiteten wir jedes Jahr ein Leitmotiv, als Antwort auf die Entwicklungen der Politik und des Kulturbetriebs. Formal sind die Entwürfe bewusst grob gehalten und farblich bis zum Anschlag gesättigt.

Sie nehmen eine Kontraposition zu der kommerzialisierten Außenkommunikation ein, die nach Jahrzehnten liberalen Marktdenkens und angetrieben durch das Bedürfnis nach Effizienz, nicht nur den öffentlichen Raum im Allgemeinen, sondern auch die Kommunikation von Kulturinstitutionen erreicht hat.

 

2017

Im Vergleich mit den lautstarken Motiven vorangegangener Jahre, ist die Kampagne des Jahres 2017 vergleichsweise leise, vielschichtig, poetisch. Das Motiv weist formale Analogien mit kosmischen Phänomenen, Sternen, Planeten oder einer Sonnenfinsternis auf. Hier wird der Prozess des künstlerischen Schaffens zum Urknall. Für die drei Tage der RijksakademieOpen „schiebt sich der Vorhang der Pupille lautlos auf, und ein Bild geht hinein …“

 

LEISTUNGSSPEKTRUM

Kampagnenentwicklung —— Plakat —— Kataloggestaltung —— Merchandise-Produkte


78 queries in 0,469 seconds.